Heiß her ging es im Bodenseestadion in Konstanz beim Kreisentscheid vom Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Leichtathletik. Nicht nur vom Wetter her war es heiß, sondern áuch beim Kampf um Punkte und Plätze ging es heiß her.

 

Volles Programm hatten die Sportlehrer Jeremy Hoppe, Steffen Tschischack und Winfried Herzig zu bewältigen. Denn sechs Mannschaften, so viele wie noch nie zuvor, waren für den Eichendorff-Schulverbund am Start. Ein Mammutprogramm der Organisation. Rund 70 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen hatten sich gemeldet, hatten trainiert und waren am Wettkampftag früh aufgestanden, um zu zeigen, was sie können. Damit stellten sie ein Drittel der gesamten Sportler an diesem Tag im Bodenseestadion! Ein so großes Stadion mit Rundbahnen versetzte einige in Staunen, denn in Gottmadingen gibt es lediglich den Schulsportplatz, allerdings ohne Rundbahn. „Wie lange ist eine Runde?“ fragte sich so mancher. Die Älteren wussten es besser: „Für die 800m musst du zwei Runden laufen und die 4x75m-Staffel beginnt nach der ersten Kurve!“ Die Zehntklässler waren die Fachleute, denn viele von ihnen waren das sechste Mal dabei und trotz freiwilligem Unterricht stellten sie sich dem Wettkampf. Die Kleinen lernen von den Großen, das war das Motto.

Und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Die Jungen der Wettkampfklasse 2 gewannen konkurrenzlos (6873 Punkte). Dabei zeigten die 16- und 17-jährigen Jungen teilweise sehr gute Leistungen. Natthapong Phansri (12,45s), Maximilian Schopper (12,57s) und Dario Bordonaro (12,59s) überzeugten im Sprint über 100m, über 800m war Pedro Martins (2:2,46min) stark. Auch Dario lief mit 2:29,08min ein starkes Rennen. Timo Frey vervollständigte mit 2:36,76min das gute Ergebnis. In der 4x100m Staffel sprinteten Natthapong, Philipp Thiel, Dario und Maximilian in tollen 49,95s durchs Ziel. Im Weitsprung war Timo mit 4,48m der Beste. Philipp sprang 1,70m hoch und warf den Speer auf 23,11m. Tim Hechenberger meisterte 1,60m im Hochsprung. Robin Meissner warf den Speer 24,66m weit.

Im Wettkampf drei der Jungen sammelten Emiran Er und Max Pechta über 75m (9,74s) am meisten Punkte. Emiran sprang tolle 5,15m weit. Stark waren auch der Ballwurf von Daniel Birk (51m) und der Kugestoß von Bastian Harbeck (9,04m). Simon Baur war der Schnellste über 800m in 2:37,08min. Das Ergebnis lautete: Dritter Platz mit 6318 Punkten.

Die Jungen im Wettkampf 4 wurden Zweiter mit 5029 Punkten. Drei tolle Sprinter legten den Grundstein zum Erfolg: Pierre Müller (7,28s), Erhun Omuemu (7,38s) und David Schopper (7,46s) waren stark über 50m. Stark war auch Thomas Winker über 800m in 2:32,31min. Im Hochsprung wurden für ihn 1,50m notiert, was für ihn Bestleistung ist und auch Pierre sprang mit 1,40m eine tolle Höhe. Pierre war auch der Beste im Weitsprung (4,71m) und Erhun warf als Bester den Ball auf 45m. Mit der Gesamtpunktzahl kommen die Jungs möglicherweise in das Badenfinale.

Die ältesten Mädchen schlugen sich trotz Ausfall von zwei Leistungsträgern achtbar. Mit 4938 Punkten wurden sie Zweite. Anna Seeberger sprintete über 100m 14,88s, Jessica Bach übersprang 1,40m vor Inken Baumann (1,30m). Yada Marten sprang 1,20m hoch. Aida Bujani stieß die Kugel auf 7,74m, gefolgt von Anna Bauer (6,65m) und warf den Speer 19,41m weit.

Die Mädchen Wettkampf 3 samelten 4625 Punkte und belegten den vierten Platz. Toll die Leistung von Madeleine Fecht im Ballwurf mit 39m und Francesca Schöllkopf mit 31,50m.

Im Wettkampf 4 der Mädchen

 

Aktuelle Termine

21 Feb
Fasnachtsferien
Fr 21.Feb.2020 - Sa 29.Feb.2020
5 Mär
Tag der offenen Tür
Do 05.Mär.2020 16:00 - 19:00
11 Mär
VERA 8 Deutsch
Mi 11.Mär.2020
11 Mär
Anmeldung für die 5. Klasse
Mi 11.Mär.2020 08:00 - 17:00
11 Mär
Kl. 10 FÜK-Beratung 2
Mi 11.Mär.2020 13:00

2. Beratungstermin für die FÜK-Prüfung. Dieser Termin ist ein Pflichttermin für alle 10. Klässler. Die genaue Uhrzeit und den Raum bitte am Informationsbrett entnehmen.

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com