Infos für unseren Schulalltag

An unserer Schule herrscht ein gutes Arbeitsklima. Wo Menschen miteinander umgehen, arbeiten und lernen, können sie ihr Leben erleichtern, wenn sie sich an ungeschriebene und aufgeschriebene Regeln halten.

Bei uns sollen sich alle wohl fühlen: Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste. Wir alle wollen miteinander reden und arbeiten, gemeinsam etwas planen und durchführen. Dabei muss es geregelt ablaufen und die Schwächeren sollen geschützt werden. Aus diesem Grund wollen wir uns an folgende Regeln halten:

Grundregeln

Alle am Schulleben Beteiligten begegnen sich mit Höflichkeit und Respekt. Deshalb grüßen wir uns.

Niemand darf einem anderen körperlichen oder seelischen Schaden zufügen.

Jeder muss in Ruhe arbeiten können.

Die Schule gehört uns allen. Der Unterhalt kostet sehr viel Geld. Wir verhalten uns deshalb so, dass Beschädigungen vermieden werden. Sollte dennoch ein Schaden aufgetreten sein, muss dieser dem Klassenlehrer, dem Fachlehrer, dem Hausmeister oder im Sekretariat gemeldet werden.

Wer mutwillig etwas beschädigt hat, muss für den Schaden aufkommen.

Da wir uns in unserer Schule wohl fühlen wollen, dürfen keine Papiere und Abfälle herumliegen. Ebenso sind verschmutzte und verschmierte Wände und Inventar ungemütlich und unfreundlich.

Verhaltet euch auf dem Weg zur Schule und auf den Unterrichtsgängen so, dass niemand gefährdet oder belästigt wird.

Über diese Grundregeln hinaus gibt es noch wichtige Einzelregelungen, die unser Zusammenleben erleichtern sollen:

 

  1. Hausrecht

Schülerinnen und Schüler müssen den Anordnungen des Aufsichtspersonals Folge leisten.

 

  1. Unterricht

Alle erscheinen pünktlich zum Unterricht. Mitschüler und Lehrer behandeln sich gegenseitig und untereinander mit Respekt und Achtung. Niemand wird wegen falscher Äußerungen ausgelacht oder aus anderen Gründen lächerlich gemacht.

Kaugummikauen im Unterricht ist nicht erlaubt.

Das Tragen von Mützen im gesamten Gebäudebereich ist ebenfalls nicht erlaubt.

Essen und Trinken muss vom Lehrer ausdrücklich gestattet werden.

 

  1. Ordnung in den Räumen

Am Ende der Stunde werden alle Stühle hochgestellt. Der Raum wird sauber hinterlassen und geschlossen.

 

  1. Pausen

Alle Schüler der Klassen 5 bis einschließlich 10 dürfen sich in den großen Pausen nur auf dem Schulhof oder in der Pausenhalle aufhalten.

Die Lehrerunterrichtszimmer werden von den Lehrern zu Beginn der großen Pause abgeschlossen.

Alle Gebäude sind Ruhezonen, auch in den Pausen. Wer lärmen oder toben will, muss auf den Hof oder Spielplatz gehen.

Für die Sporthalle gelten besondere Regeln. Auf den Schulhof darf mit Gerätschaften aus der Spielekiste gespielt werden. Diese sind am Ende der Pause wieder abzuliefern. Ballspiele sind nur an der Basketballanlage und an den Tischtennistischen erlaubt. Den Anweisungen der Schülerinnen und Schüler, die die „Aktive Pause“ oder andere Angebote betreuen, muss Folge geleistet werden.

Mittagspause

Die Lehrerinnen und Lehrer nehmen ihre Aufsichten gewissenhaft wahr.

In der Mittagspause können sich die Schüler in den dafür vorgesehenen Rückzugsräumen aufhalten. Ruhe muss eingehalten werden.

 

  1. Handys und Musikabspielgeräte

Wer Mobiltelefone oder Unterhaltungselektronik in die Schule mitbringt, muss diese während der gesamten Aufenthaltsdauer auf dem Schulgelände ausgeschaltet lassen und nicht sichtbar verwahren.

Bei Verstößen gegen diese Anweisung können die Geräte von einer Lehrerin oder einem Lehrer abgenommen werden. Im Einzelfall kann es sein, dass die Geräte nur an die Eltern zurückgegeben werden.

Besonders wird darauf verwiesen, dass das heimliche Fotografieren bzw. Filmen von Personen oder das heimliche Aufzeichnen des Unterrichtsgeschehens keinesfalls nur ein Kavaliersdelikt darstellt, sondern ein Strafbestand nach §201 StGB ist.

 

  1. Rauchen

Das Rauchen auf dem Schulgelände und im Umkreis der Schule ist - unabhängig vom Alter- grundsätzlich nicht gestattet. Das Rauchverbot gilt ebenso bei allen Schulveranstaltungen, die nicht im Schulbereich stattfinden.

 

  1. Alkohol

Das Mitbringen und der Konsum von Alkohol sind auf dem gesamten Schulgelände verboten.

 

Bei den oben genannten Verstößen erfolgt ein Arrest bis zu 2 Stunden durch den Klassenlehrer, bis zu 4 Stunden durch den Schulleiter.

Bei mehreren Einträgen werden die Eltern benachrichtigt.

Bei mehrfachem Fehlverhalten werden weitere Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen gemäß § 90 des Schulgesetzes nach Anhörung der Beteiligten ausgesprochen.

 

Durch die Schulkonferenz, SMV und Gesamtlehrerkonferenz beschlossen am: 28.11.12

Aktuelle Nachrichten

-

Aktuelle Termine

12 Dez
12 Dez
13 Dez
14 Dez
Adventsfrühstück
Fr 14.Dez.2018 07:00 - 08:00
19 Dez
Musicalfahrt Klasse 9/10
Mi 19.Dez.2018 12:00 - 23:00
JSN Solid template designed by JoomlaShine.com